Coswig (Anhalt) Coswig (Anhalt) sELBEr erleben

Reizvoll an der Elbe etwa 15 km westlich der Lutherstadt Wittenberg gelegen und nur durch den Fluss vom gegenüberliegenden Dessau – Wörlitzer Gartenreich getrennt, befindet sich die historische Stadt Coswig (Anhalt). Mit ihren Sehenswürdigkeiten und der sie umgebenen malerischen Elbniederung bietet sie einiges, um auf Entdeckungsreise zu gehen und verspricht Naturfreunden und Kulturreisenden gleichermaßen einen lohnenden Besuch.


Foto: Stadt Coswig (Anhalt) © Stadt Coswig (Anhalt)

Touristeninformation Coswig

Am Markt 1
06869 Coswig (Anhalt)

 Stadtplan öffnen


Kontakt

Tel.  034903 - 610155

Fax. 034903 - 610171

Im Internet

buergerbuero@coswig-online.de
www.coswigonline.de

Foto: Blick auf die Elbe bei Coswig
© k.A.

Foto: Blick an der Elbfähre Coswig
© Gabriele Isermann - Stadt Coswig

Foto: Klosterhof
© Daniel Dautz

Foto: Blick auf die Elbe bei Coswig
© P. Heidtke

Foto: Schloss
© Daniel Dautz

Foto: Probsteiberg
© k.A.

Die Geschichte Coswigs reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück und tatsächlich prägen die ältesten Gebäude bis heute die Silhouette der Stadt. So werden die Anreisenden schon von Weitem von den drei Coswiger Türmen gegrüßt, die sich auch im Logo der Stadt widerspiegeln. Sie gehören zur St. Nicolai-Kirche, dem Coswiger Rathaus und dem Coswiger Schloss.
Wer genau hinsieht entdeckt in der Stadt den mediterranen Flair der Unterfischerei, die mittelalterliche Beschaulichkeit am Wahlsdorfer Ziehbrunnen, die geschichtliche Größe am Bismarckturm oder auch die technischen Raffinessen im Thießener Kupferhammer. In der beschaulichen Kleinstadt sind etliche Baudenkmäler von hohem Rang erhalten, die immer einen Besuch wert sind und entlang des Treidelweges oder beim Übersetzen mit der Gierfähre lässt sich leicht erkennen, welche Überraschungen die Elbniederungen vorhalten.

Im Norden grenzt der hügelige Fläming an die Stadt, im Süden fließt der Elbstrom in einem idyllischen Bogen vorbei. Über Jahrhunderte war Coswig das regionale Zentrum, Residenz und Witwensitz der anhaltischen Fürsten und herzogliches Amt. 

Eingebettet zwischen drei UNESCO – Weltkulturerbestätten (den Lutherstätten in Wittenberg, dem Dessau-Wörlitzer Gartenreich und dem Bauhaus in Dessau), und im UNESCO-Biosphärenreservat Mittelelbe gelegen, empfiehlt sich die Stadt als Ausgangspunkt für Exkursionen und besticht zugleich durch ihre eigene reiche Geschichte. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten

Montag - Freitag
9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Samstag
9:00 Uhr - 12:00 Uhr

Anfahrt mit dem Fahrrad

Europäischer Fernwanderweg E11
Elberadweg

Anfahrt mit dem ÖPNV

Wittenberg-Dessau, Bahnhof Coswig (Anhalt)

Anfahrt mit dem Auto

A9 Berlin-München, Ausfahrt Coswig (Anhalt), B187 Richtung Coswig


Coswig (Anhalt)Höhepunkte & Empfehlungen

Simonetti Haus

Das fast unscheinbare Fachwerkbauwerk von 1699 mit großem Hof, einst barocker Adelssitz, wird heute als „Simonetti-Haus“ bezeichnet.

Seit 2007 hat sich der Verein Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V. des vom Abriss bedrohten Anwesens angenommen und ermöglicht der Öffentlichkeit […]

Gierfähre Coswig (Anhalt)

Wunderbar gelegen findet man an der Elbe in Coswig eine Gierseilfähre, die Besucher und Bürger von Coswig an das andere Ufer bringt und somit direkt in das Wörlitzer Gartenreich führt.

Gierfähre Coswig (Anhalt)

Wunderbar gelegen findet man an der Elbe in Coswig eine Gierseilfähre, die Besucher und Bürger von Coswig an das andere Ufer bringt und somit direkt in das Wörlitzer Gartenreich führt.

Cranachbilder in der St. Nicolai Kirche Coswig

1272 wird ein Augustiner– Nonnenkloster in unmittelbarer Nachbarschaft gegründet und die Kirche St. Nicolai wird den Nonnen als Nonnenkloster gestiftet. Nach 250 jähriger Nutzung als Klosterkirche wird sie im Zusammenhang mit der Reformation 1527 wieder Stadtkirche der Coswiger Bürger.

Unter- und Oberfischerei

Dieser Wohnbereich und die Straße gehören mit zu den ältesten Siedlungsgebieten der Stadt. Die Ober- und Unterfischerei sind durch eine Stützmauer, die erst 1822 erbaut wurde, getrennt. Sie bewahrt den oberen Teil des Wohngebietes vor dem Abrutschen in die Aue. In dieser Stützmauer befinden […]

Unter- und Oberfischerei

Dieser Wohnbereich und die Straße gehören mit zu den ältesten Siedlungsgebieten der Stadt. Die Ober- und Unterfischerei sind durch eine Stützmauer, die erst 1822 erbaut wurde, getrennt. Sie bewahrt den oberen Teil des Wohngebietes vor dem Abrutschen in die Aue. In dieser Stützmauer befinden […]

Veranstaltungen & Termine
in Coswig (Anhalt)


Pfefferkuchen-Fest

04.11.2017 - 05.11.2017

Erleben Sie das Kreuzritter-Gut Buro beim Pfefferkuchen-Fest in vorweihnachtlicher Atmosphäre.

 

 

Mit der App spielend durch die
WelterbeRegion
Anhalt • Dessau • Wittenberg

Auf 4 Touren lernen Sie in unserer kostenlosen App auf spielerische Art und Weise mehr als 40 Persönlichkeiten kennen und entdecken über 30 Sehenswürdigkeiten in 18 Orten |  mehr erfahren »

 
 
 

Unterkünfte Online buchen


Anreise | Abreise


- +

- +
  

Mit Ihrer Buchung über unsere Webseite können Sie die durch Ihre An- und Abreise entstehenden Emissionen ausgleichen und unterstützen regionale Umweltprojekte.