WelterbeRadeln mit der Familie

Drei Tourentipps für euren Radausflug
Image
Vanessa

Die Tage werden länger, die Temperaturen wärmer – das lässt nicht nur die Pflanzen sprießen, sondern lockt auch Mensch und Tier nach draußen. Warum also nicht die Fahrräder schnappen und die frühlingshafte Natur hautnah erleben?! In der WelterbeRegion gibt es so einige Radwanderwege, die ideal für Ausflugsfahrten mit der ganzen Familie geeignet sind. Drei Tourenvorschläge und Tipps, wo und wie ihr euren Radausflug am besten planen könnt, habe ich euch in diesem Blog-Beitrag zusammenstellt.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch die zwei Online-Tourenplaner Outdooractive und Komoot vorstellen. Auf den Plattformen könnt ihr eure eigenen Routen planen und Highlightpunkte setzen oder euch von bereits geplanten Touren anderer Benutzer inspirieren lassen.  Auf dem Profil der WelterbeRegion findet ihr auf beiden Webseiten jede Menge Tourenvorschläge in unserer Region. Über das große User-Netzwerk werden euch zudem interessante Erfahrungsberichte geboten und versteckte Orte vorgeschlagen. Die detaillierten Karten bieten letztendlich einen genauen Überblick zum Routenprofil und navigieren euch, mittels GPS-Daten, sicher auf den Streckennetzen.

Nun also zu meinen Ausflugstipps. Als aller erstes stellt sich die Frage: Soll es lieber eine kleine Spazierfahrt werden, eine etwas längere Rundfahrt, möglicherweise mit ein paar Stopps oder gar ein Tagesausflug mit allem Drum und Dran? Alle von mir genannten Radwege sind auf jeden Fall super ausgebaut, bequem zu fahren und keinesfalls langweilig. Auf geht's!

Die kleine Spazierfahrt im Grünen - von Dessau nach Wörlitz

Der Abschnitt zwischen Dessau-Roßlau und Wörlitz ist einer der schönsten Radwege, die unsere Region zu bieten hat. Nicht umsonst führt hier der Elberadweg, die Gartenreichtour Fürst Franz und der Europaradweg R1 entlang. Der durchweg asphaltierte Weg führt schnell raus aus der Stadt, direkt in das weitreichende UNESCO-Welterbe Dessau-Wörlitzer Gartenreich. Man überquert Brücken, fährt an eindrucksvollen Gartenarchitekturen vorbei und hört nebenan die Elbe strömen.

Die 2-Seen–Radrunde - um den Gremminer und Gröbener See

Image
eine Frau mit Fahhrad in Ferropolis

Gremminer See

Fünf riesige Braunkohlebagger und Absetzer entgingen der Verschrottung und künden heute als stählerne Giganten am Gremminer See von einer vergangenen Industrieepoche.

» weiterlesen

Image
St. Marien Kirche Gräfenhainichen

Gräfenhainichen

Gräfenhainichen am Rande der Dübener Heide ist die Geburtsstadt des bedeutenden evangelischen Kirchenliederdichters Paul Gerhardt.

» weiterlesen

Ganztagestour - Auf dem Elberadweg nach Klöden

Nun zu meinem (vorerst) letzten Tourenvorschlag und auch einem kleinen Geheimtipp, denn das kleine Dorf Klöden am Elberadweg kennt bestimmt noch nicht jeder. Es ist eines meiner Lieblingstouren mit besonderem Highlight im Oktober, wenn das gesamte Dorf zum Erntedankfest einlädt. Aber vor allem gefällt mir die Tour, weil auch dieser Teil des Elberadwegs sehr entspannt zu fahren ist, sich auf dem Weg immer wieder eine Bank oder Radlerhütte für eine Pause anbietet und es mehrere Einkehrmöglichkeiten, wie in den Orten Gallin oder Elster gibt. Hier also meine Empfehlung:

Ihr startet in Lutherstadt Wittenberg und begebt euch direkt zu den Elbauen bei Mühlanger in Richtung Gallin. Der Elberadweg ist hier sehr naturnah und zugleich sehr gut als Radwanderweg ausgebaut. In Gallin liegt das Ausflugslokal „Am Schiffchen“ direkt an der Elbe, etwa 5 km weiter kann auch Rast im Restaurant „Zum Anker“ in Elster gemacht werden. Mit der Fähre Elster direkt vor der Haustür, wird hier ein besonders idyllischer Ausblick auf die Elbelandschaft geboten. Von Elster ist es noch eine gute halbe Stunde zu radeln, bis ihr schließlich die Burg Klöden nach insgesamt knapp 28 km von Wittenberg erreicht. Die Burg ist ein kleines Radlerparadies, besonders für Familienausflüge. Vor Ort findet man einen Biergarten im Innenhof, eine Burggaststätte, ein kleines Burgmuseum und sogar ein kleines (Souvenir-)Lädchen mit handgenähten Baby- und Kindersachen. Der eingerichtete Radlerservice sorgt zudem für Unterstützung bei längeren Touren oder unerwarteten Pannen. An jedem zweiten Sonntag im Monat lädt ein Tortenbuffet zum Schlemmen ein und im kleinen See am Klödener Riß kann man sich an heißen Tagen eine Abkühlung holen.

Ein kleiner Extra Tipp: Erntedank in Klöden
Anfang Oktober öffnet der Ort seine Hoftore - die Einwohner präsentieren kulinarische und handgemachte Kleinigkeiten aus der Region, auf der Burg findet man Handwerkskunst und Unterhaltung und im ganzen Dorf ganz viel Herzlichkeit!

Generell empfehle ich die Tour, wenn die Kinder schon etwas routinierter im Radfahren sind. Denn der Rückweg muss ja auch noch angetreten werden. Hier hat man allerdings zwei Möglichkeiten. Entweder wieder auf gleichem Weg zurück nach Wittenberg oder man wechselt von der Elbe zum Fluss Schwarze-Elster, an welcher ebenfalls ein schöner Radweg entlangführt. Das Ziel ist die nächstgelegene Stadt Jessen mit Umsteigemöglichkeit zur Bahn. Für Obst- und Weinliebhaber ist die Stadt jedoch auf jeden Fall einen Abstecher wert, denn auf dem Obsthof Zwicker können regionale Obstsorten und auf dem Weingut Zwicker deutsche Qualitätsweine verkostet werden. 

Es gibt also so einiges zu erleben, sodass man definitiv einen ganzen Tag für diesen Ausflug einplanen sollte. Natürlich kann man sich die Burg Klöden auch als Zwischenstopp für den nächsten Radurlaub auf dem Elberadweg vormerken. Sie liegt ziemlich in Streckenmitte einer Tagesetappe von Lutherstadt Wittenberg nach Torgau.

P.S. Der Elberadweg ist 2021 wieder auf Platz 1 der beliebtesten Radwege Deutschlands gewählt wurden! 
» der Elberadweg

Zum Schluss bleibt mir noch noch euch ganz viel Spaß beim Radeln und Entdecken zu wünschen!

Teilt eure nächste Tour gern mit uns auf Facebook oder Instagram! #WelterbeRadeln

Image
Radler-Emoji

Weitere Informationen für euren nächsten Radurlaub, zur Planung von Sternfahrten oder Thementouren in der WelterbeRegion findet ihr »hier.
Und noch mehr Tourentipps gibt es außerdem auf »Outdooractive und »Komoot .

Vanessa Deisinger
Themenmanagerin Rad- und Aktivtourismus
Tel. 03491 402610
vanessa.deisinger@anhalt-dessau-wittenberg.de

Diesen Inhalt teilen