Biosphärenreservat Mittelelbe UNESCO-Schutzgebiet seit 1979

Das Biosphärenreservat Mittelelbe ist eines der ältesten Biosphärenreservate Deutschlands. Die Elbe als drittgrößter Strom in Deutschland steht hier als mäandrierendes Band im Zentrum des Biosphärenreservates. Naturbelassene Flussläufe inmitten regelmäßig überfluteter, fruchtbarer Auen sind in Mitteleuropa selten geworden. Erlebbar ist dies hier an der Elbe, wo sich die letzten zusammenhängenden Auenwaldkomplexe Mitteleuropas erstrecken.


Foto: Am Elbufer © Andrea Winger - Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe

Am Kapenschlösschen 3
06785 Oranienbaum-Wörlitz

 Karte öffnen


Kontakt

Tel.  034904 - 4210

Fax. 034904 - 42121

Im Internet

poststelle@mittelelbe.mule.sachsen-anhalt.de
www.mittelelbe.com

Foto: Elbebiber
© Mirko Pannach

Foto: Abendstimmung
© Guido Puhlmann - Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe

Foto: Biosphärenreservat Mittelelbe
© Andrea Winger

Foto: Kapenmühle im Frühling
© Mirko Pannach - Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe

Foto: Elbe bei Brambach
© Mirko Pannach - Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe

Das Biosphärenreservat Mittelelbe erstreckt sich entlang von 303 Flusskilometern der Mittelelbe durch Sachsen-Anhalt und ist Teil des länderübergreifenden Biosphärenreservats Flusslandschaft Elbe. Weite Wiesen mit jahrhundertealten Solitäreichen sowie die landschaftlichen Reize des UNESCO Gartenreiches Dessau-Wörlitz, welches im Biosphärenreservat Mittelelbe eingebettet ist, sind hier zu finden. Pflanzen und Tiere, die in anderen Teilen Europas nahezu ausgestorben sind, haben hier noch ihren Lebensraum.

Das Informationszentrum Auenhaus zwischen Dessau-Roßlau und Oranienbaum gelegen ist die zentrale Anlaufstelle für Naturfreunde und informiert über die Besonderheiten des Schutzgebietes. Die ständige Ausstellung bietet den Besuchern Gelegenheit, anhand von Nachbildungen und Modellen die Besonderheiten des Schutzgebietes besser zu verstehen. So gibt es u.a. ein Naturpuzzle für Kinder, eine Tierstimmenbox, eine nachgebildete Biberburg, ein Überflutungsmodell und das Modell einer Gierseilfähre. In der nahe gelegenen Biberfreianlage kann der Elbebiber in seiner natürlichen Umgebung beobachtet werden. Zahlreiche Auenpfade laden zum Wandern ein.

Mit der » WelterbeCard enthaltenen Sie u.a. folgende Leistung:

Freier Eintritt in die Biberfreianlage

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig freien Eintritt in die Biberfreianlage.


Öffnungszeiten

Informationszentrum Auenhaus
Mai - Oktober:
Montag - Freitag 10:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage 11:00 - 17:00 Uhr

November - April:
Montag - Freitag 10:00 - 16:00 Uhr

Karfreitag Ostern 11:00 - 17:00 Uhr und nach Vereinbarung


Biosphärenreservat MittelelbeHöhepunkte & Empfehlungen

Gartenreichtag am 11.8.2018 an verschiedenen Orten im Gartenreich Dessau-Wörlitz

Am jährlichen Gartenreichtag wird mittels vieler liebevoll ausgewählter Veranstaltungen an Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau erinnert, unter dessen Regentschaft ein fortschrittliches, aufgeklärtes Fürstentum Anhalt und das viel zitierte Gartenreich Dessau-Wörlitz […]

Abendführung in die Biberfreianlage Wanderung von der Kapenmühle zur Biberfreianlage mit Blick in die Biberburg

Wer den Hausmeister der Natur einmal hautnah erleben möchte, dem wird ein Besuch der Biberfreianlage empfohlen. Die etwa 20.000 Quadratmeter große Anlage ermöglicht direkte Einblicke in den Wohnkessel des Bibers, ohne dass der scheue und nachtaktive Nager gestört wird. Das künstliche […]

Abendführung in die Biberfreianlage Wanderung von der Kapenmühle zur Biberfreianlage mit Blick in die Biberburg

Wer den Hausmeister der Natur einmal hautnah erleben möchte, dem wird ein Besuch der Biberfreianlage empfohlen. Die etwa 20.000 Quadratmeter große Anlage ermöglicht direkte Einblicke in den Wohnkessel des Bibers, ohne dass der scheue und nachtaktive Nager gestört wird. Das künstliche […]

Planwagenurlaub DER PLANWAGEN - Natürlich reisen mit Pferd und Wagen

Auf eine ganz andere Art unsere natürlich schöne Gegend kennen lernen. Durch die einzigartige Lage am Rande des Bioshärenreservats Mittelelbe, der Dübender HEide, des Dessau-Wörlitzer Gartenreichs, in naher Nachbarschaft zum Dessauer Bauhaus und der Luther-Gedenkstätten fällt die […]

Wanderung durch das Ur-Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe Smedeberg, ein Ort mitten im Lödderitzer Forst

Wanderung durch das Ur-Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe zu einem lange verlassenen Ort. Im Mittelpunkt steht ein neuer Deich (Naturschutzgroßprojekt Mittlere Elbe), die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sowie historische Hintergründe zum Lödderitzer Forst.

Wanderung durch das Ur-Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe Smedeberg, ein Ort mitten im Lödderitzer Forst

Wanderung durch das Ur-Gebiet des Biosphärenreservates Mittelelbe zu einem lange verlassenen Ort. Im Mittelpunkt steht ein neuer Deich (Naturschutzgroßprojekt Mittlere Elbe), die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt sowie historische Hintergründe zum Lödderitzer Forst.

Sehenswürdigkeiten
Biosphärenreservat Mittelelbe


Veranstaltungen & Termine
Biosphärenreservat Mittelelbe


Gefiederte Freunde am Futterhäuschen

28.12.2018 • 09:30 Uhr

Familienexkursion zum Thema Vogelfütterung im Winter mit vielen Tipps zum Futter, zur Futterstelle und Informationen zu den daheim gebliebenen Arten.
Günter Weißköppel, ehrenamtlicher Naturschutzhelfer des Biosphärenreservates Mittelelbe