Naturpark Fläming

Die nördlichste Erhebung Deutschlands vor dem Meer ist der waldreiche Fläming mit Hügeln bis zu 200 Meter ü. NN. Ausgedehnte Laub- und Kiefernwälder, versteckte Dörfer, umgeben von fruchtbaren Wiesen und Äckern, verleihen dem Fläming seinen ureigenen Charakter. Eingebettet zwischen der Elbe und dem Hohen Fläming in Brandenburg liegt der Naturpark Fläming/Sachsen-Anhalt. Tonnenschwere Findlinge und feuchte Wiesen zeugen von der letzten Eiszeit.


Foto: Fläminglandschaft © David Ludley - Naturpark Fläming e.V.

Schloßstraße 13
06869 Coswig (Anhalt)

 Karte öffnen


Naturpark Fläming e.V.

Tel.  03 49 03 59 56 00

Fax. 03 49 03 59 51 20

Im Internet

info@naturpark-flaeming.de
www.naturpark-flaeming.de

Foto: Neues Naturparkinfozentrum - Eröffnung im September 2018
© David Ludley - Naturpark Fläming e.V.

Foto: Entdeckerweste
© David Ludley - Naturpark Fläming e.V.

Foto: Burg Lindau
© Geschäftsstelle Naturpark Fläming -

Foto: Burgruine Hundeluft
© Geschäftsstelle Naturpark -

Foto: Frühling im Fläming
© Gössinger -

Foto: Blick in den Naturpark Fläming
© WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.

Foto: Apollensberg bei Wittenberg
© WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.

Im 12. Jahrhundert wurden im Zuge der Ostexpansion von Albrecht dem Bären Holländer, Friesen, Westfalen und flämische Siedler in diesen Landstrich geholt, die das sumpfige Gebiet urbar machten und dem Landstrich seinen Namen gaben. Noch heute kann auf den Spuren der flämischen Besiedlung z.B. auf der Feldsteinkirchentour gewandert werden. Die anhaltischen Städte Zerbst und Coswig, die Schifferstadt Roßlau, die Lutherstadt Wittenberg und die Stadt Zahna-Elster sind ideale Ausgangspunkte für Ausflüge in den 82.425 Hektar großen Naturpark. Mit etwas Glück lassen sich Fischotter, Biber oder Schwarzstorch blicken. Die zahlreichen Findlinge, meist einzeln liegende große Steine, die durch Gletscher während der Eiszeiten in ihre heutige Lage transportiert wurden, können direkt angesteuert werden, wie der Lutherstein im Forstrevier Göritz oder der Saustein nordöstlich von Serno.

In Jeber-Bergfrieden befindet sich das Infozentrum mit ausreichend Material, um eine ganz individuelle Tour durch den Naturpark planen zu können.

Mit der » WelterbeCard enthaltenen Sie u.a. folgende Leistung:

1 Tasse Kaffee, Kekse und Infomaterial gratis

Gern bieten wir Ihnen bei Ihrem Besuch in unserem Naturparkhaus eine kleine Verschnaufpause bei einer Tasse Kaffee und Wikana-Keksen an.


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag:
9:00 - 16:00 Uhr

Samstag:
9:00 - 12:00 Uhr

Anfahrt mit dem Fahrrad

Elberadweg

Anfahrt mit dem ÖPNV

RB Richtung Wittenberg & Dessau

Anfahrt mit dem Auto

A9 - Abfahrt Coswig - die Schloßstraße liegt im Stadtzentrum


Naturpark FlämingHöhepunkte & Empfehlungen

Buchholzmühle Waldpension

Die Buchholzmühle liegt idyllisch am Waldrand des Flämings. Wo Fuchs und Hase sich »Gute Nacht« sagen, können Sie in idyllischer Umgebung übernachten, Natur aktiv oder entspannt im Naturpark Fläming / Sachsen-Anhalt genießen oder einen Ausflug zu den nahegelegenen UNESCO […]

Schmidts Landgasthof

Im Herzen des idyllischen Dörfchens Dietrichsdorf im Naturpark Fläming /Sachsen-Anhalt gelegen, vereint der familiär geführte Landgasthof in 3. Generation das Traditionelle mit dem Modernen. Die besonderen Stärken sind die Festtafeln und Buffets, die sich durch geschmackliche Vielfalt, frische […]

Schmidts Landgasthof

Im Herzen des idyllischen Dörfchens Dietrichsdorf im Naturpark Fläming /Sachsen-Anhalt gelegen, vereint der familiär geführte Landgasthof in 3. Generation das Traditionelle mit dem Modernen. Die besonderen Stärken sind die Festtafeln und Buffets, die sich durch geschmackliche Vielfalt, frische […]

Campingplatz Olympiasee Mittelelbe Camping – Campingplatz und Caravan Hotel

Der Campingplatz Olympiasee bietet die ideale Ausgangslage für Ihren Urlaub, das Wochenende mit Freunden und Familie oder den Kurzstopp zur Zwischenübernachtung. Der Platz befindet sich vor den Toren der Stadt Coswig (Anhalt) ruhig gelegen in einem großen Waldgebiet mit eigenem See auf dem […]