Pegelturm an der Goitzsche Wahrzeichen und Aussichtsturm

Der Pegelturm schwimmt auf der Wasseroberfläche des Goitzschesees. Man erreicht ihn nur über eine Pontonbrücke, die sich bei steigendem Wasser mit anhebt. Den Auf- und Abgang im Pegelturm erlauben zwei gegenläufige Wendeltreppen. Er bietet eine perfekte Rundumsicht auf den Goitzschesee sowie die Orte Friedersdorf, Bitterfeld, Mühlbeck und Pouch, bei guter Fernsicht sogar bis nach Leipzig.


Foto: Der Pegelturm an der Goitzsche © Heiko Rebsch - Landkreis Anhalt-Bitterfeld


06774 Gemeinde Muldestausee, OT Friedersdorf

 Umgebung entdecken


Kontakt

Im Internet

Pegelturm
© Annett Freudenreich - Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Daten und Fakten:
Höhe: 26 Meter
Anzahl der Stufen: 144
Material: Stahl
Baukosten: ca. 5,5 Millionen DM
Baubeginn: 6. Juni 1999
Fertigstellung: 9. Juni 2000
Länge der Seebrücke (Pontonbrücke): 190 Meter
Anzahl der Pontons: 24

Öffnungszeiten

jederzeit zugänglich

Eintrittspreise

kostenfrei

Anfahrt mit dem Fahrrad

über den Mulderadweg aus Richtung Dessau und Bad Düben
über die KOHLE | DAMPF | LICHT - Radroute aus Richtung Wittenberg und Leipzig
Anbindung an zahlreiche regionale Radwege

Anfahrt mit dem ÖPNV

Bahnknotenpunkt Bahnhof Bitterfeld
dort Anschluss an ÖPNV

dem örtlichen Leitsystem folgen

Anfahrt mit dem Auto

A9 aus Richtung Leipzig/Halle bis Abfahrt Landsberg, dann auf B100
A9 aus Richtung Berlin / Dessau bis Abfahrt Bitterfeld-Wolfen, dann auf B 183 bis Bitterfeld und B100
B100 aus Richtung Wittenberg
B183 aus Richtung Bad Düben

dem örtlichen Leitsystem folgen