Schloss Mosigkau Perle des Rokoko

Das Rokoko-Schloss Mosigkau wurde im 18. Jahrhundert als Sommersitz der Prinzessin Anna Wilhelmine von Anhalt-Dessau (1715–1780) erbaut. Das als das „kleine Sanssouci“ bezeichnete Schloss zählt zu den letzten weitgehend erhaltenen Rokokoensembles Mitteldeutschlands.


Foto: Schloss Mosigkau © SMG - Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau

Knobelsdorffallee 2-3
06847 Dessau-Roßlau / OT Mosigkau

 Umgebung entdecken


Schloss Mosigkau

Tel.  0340 50255721

Im Internet

schloss-mosigkau@gartenreich.de
www.gartenreich.de

Führung im Schloss Mosigkau
© Anja Knorr - WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg

Führung im Schlosspark Mosigkau
© Anja Knorr - WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg

Schloss Mosigkau
© SMG - Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau

Die Tochter des Fürsten Leopold I. von Anhalt-Dessau beauftragte den Baumeister Christian Friedrich Damm im Jahr 1752 mit der Errichtung ihres Sommersitzes. Die unverheiratete Prinzessin hat auch selbst mit viel Geschick und Einfühlung an der Ausgestaltung des Hauses mitgewirkt. Nach der Fertigstellung ihres Sommersitzes führte sie hier die vom Arzt verordneten Kuren mit Spa-Wasser, Kräutern und viel Bewegung durch und empfing oft Besuch. Ein Aufenthalt in Mosigkau mit Diners, Promenaden und Kunstgenuss war nach Überlieferung stets ein besonderes Erlebnis. Das Schloss besteht insgesamt aus 24 Räumen mit teilweise erhaltener Originalausstattung, die heute noch besichtigt werden können. Den Höhepunkt des Schlosses bildet der Galeriesaal mit einer der seltenen, nahezu vollständig erhaltenen sogenannten barocken Gemäldehängungen Europas. In vertieften Wandfeldern befinden sich bedeutende Gemälde hauptsächlich flämischer und holländischer Meister wie Anthonis van Dyck, Peter Paul Rubens und Jan Brueghel d. Ä. Außerdem ist im Schloss eine umfangreiche Sammlung von Bildnissen anhaltinischer Fürsten zu besichtigen.

In der » WelterbeCard enthaltene Leistungen:

Kostenfreie Schlossführung

Mit der WelterbeCard erhalten Sie einmalig eine kostenfreie Schlossführung im Schloss Mosigkau.


Öffnungszeiten

21. bis 30. April
Sa, So, Feiertage 10:00–17:00 Uhr

01. Mai bis 30. September
Di–So, Feiertage 10:00–17:00 Uhr

01. Oktober bis Sonntag nach Reformationstag
Sa, So, Feiertage 10:00–17:00 Uhr

Eintrittspreise

Vollpreis: 8,50 €
Führungen außerhalb der Öffnungszeiten sind nach Voranmeldung zu gesonderten Konditionen möglich.