Bunte Ideen für graue Tage

10 Orte in Anhalt-Dessau-Wittenberg, die Ihr mit eurem Kind bei schlechtem Wetter besuchen könnt

Der Picknickkorb ist gepackt, der Schwimmring klemmt unter dem Arm und Ihr seid auf dem Weg zum Goitzschesee. Doch mit einem Mal rutschen die Temperaturen in den Keller und die Wolken hängen tief. Es regnet in der WelterbeRegion. Ist das ein Grund den Familienausflug enttäuscht abzubrechen? Nicht mit meinen Schlechtwetter-Tipps für die ganze Familie. Denn die WelterbeRegion hat auch bei Regen für Kinder und Erwachsene richtig viel zu bieten! Als Mutter weiß ich selbst wie wichtig es ist, mit dem Kind auch bei schlechtem Wetter ab und an ein schönes Ausflugsziel zu haben. Meine persönlichen Lieblingsorte der Region stelle ich euch in den folgenden Top 10 vor:

Tipp 1: Sommertemperaturen im Alaris Schmetterlingspark

Lutherstadt Wittenberg
Image
Schmetterling im Alaris Schmetterlingspark

Hier kommen nicht nur eure Kinder so richtig zum Staunen. Im Alaris Schmetterlingspark* in Lutherstadt Wittenberg könnt Ihr in die bunte und schillernde Welt der Schmetterlinge eintauchen. Über 140 verschiedene Arten fliegen durch das Tropenhaus und lassen sich in ihrer natürlichen Umgebung zwischen Bananenstauden, Orchideen und Palmen beobachten. Neben den Schmetterlingen gibt es auch noch andere kleine Bewohner zu entdecken. Mit ein bisschen Glück läuft euch eine chinesische Zwergwachtel über den Weg. Besonders süß sind auch die vier Zwergseidenäffchen Oskar, Momo, Nila und Senel die zwischen den Besuchern von Baum zu Baum klettern. Ein weiterer Pluspunkt: Ist es draußen nass und kalt erwarten euch drinnen sommerliche Temperaturen zum wohlfühlen.

Mein Tipp: Pack für den Ausflug eine Einwegkamera ein. So kann sich auch dein Kind mal als kleiner Schmetterlingsfotograf versuchen.

*Mit der WelterbeCard erhaltet Ihr freien Eintritt in den Schmetterlingspark.

Tipp 2: „Der Mönch war’s“ – Mitmachausstellung im Augusteum

Lutherstadt Wittenberg
Image
Mitmachausstellung Der Mönch wars, Lutherhaus, Wittenberg

Die Mitmachausstellung „Der Mönch war’s“ ist perfekt, um euren Kindern auf spielerische Weise Wissen rund um die Themen Luther und Reformation mitzugeben. Mit einer Zeitreise in das Wittenberg vom 31. Oktober 1517 entführt Luthers Hund „Tölpel“ euch und eure Kinder auf ein kleines Abenteuer. Mittels Klang, Geruch, Bild, Sprache, Musik und Erzählung erlebt Ihr zum Mitmachen einladende Stationen. So können die Kinder die Thesen stempeln, sich als Kurfürst verkleiden, mit Münzen Handel auf dem Markt treiben oder auf Postbotenpferden reiten. Mit 45 Minuten hat die Mitmachausstellung auch eine super Länge für die Kleinen.

Mein Tipp: Im Anschluss könnt Ihr in den historischen Gemäuern auf dem Lutherhof im „von Bora“ Restaurant den Tag bei Kaffee & Kuchen mit euren Kindern ausklingen lassen. Mein besonderer Favorit: die Schokoladentarte mit Himbeersorbet!

Tipp 3 & 4: Badespaß trotz Regenwetter

Bernburg (Saale) & Köthen (Anhalt)

Baden gehen könnt Ihr natürlich auch, wenn es regnet. Dafür empfehle ich euch die Schwimmhalle Bernburg und die Köthener Badewelt*. Das Hallenbad in Bernburg bietet euch und euren Kindern Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken, ein Kleinkinderbecken sowie eine Sauna und eine Außenterrasse. Mit Wickeltischen in den Umkleideräumen können auch die ganz Kleinen bestens umsorgt werden.

In der Köthener Badewelt kommt bei 30 °C Lufttemperatur auch bei Regenwetter Sommerfeeling auf. Besonders familienfreundlich bietet euch die Badewelt ein Wellenbecken mit Wasserfall, Kinder- und Babybecken und eine 50 Meter-Erlebnisrutsche. Eine Stärkung bekommt Ihr im hauseigenen Bistro.

Mein Tipp: Lasst es euch selbst auch mal gut gehen und genießt  die Ruhe in einer der Saunen während euer/eure Partner*in auf die Kinder aufpasst.

*In der Köthener Badewelt bekommt Ihr mit der WelterbeCard kostenfreien Eintritt!

Image
Familie im Schwimmbad

Image
Schwimmhalle Bernburg

Tipp 5: Foto & Film spielerisch entdecken im Industrie- und Filmmuseum Wolfen

Bitterfeld-Wolfen

Im Industrie- und Filmmuseum in Wolfen* kommt Ihr als Eltern genauso auf eure Kosten wie eure Kinder. In der Dauerausstellung erfahrt Ihr alles rund um den Prozess der Filmherstellung und wie sich die Region Bitterfeld zu einem industriellen bedeutenden Gebiet entwickelt hat. Ein Höhepunkt für Freunde der Fotografie ist die „Schatzkammer“ des Museums mit über 800 Fotoapparaten. Für eure Kinder bietet das Museum eine große Auswahl an museumspädagogischen Programmen an. Hierfür bedarf es einer Voranmeldung (Telefon: 03494 - 699 604 0).

Mein Tipp: Im Musem werden immer wieder auch Sonderausstellungen gezeigt. Ein Blick auf die Webseite lohnt sich.

*Aufgrund von Baumaßnahmen ist das Industrie- und Filmmuseum Wolfen noch bis Mitte 2022 geschlossen. Auch hier erhaltet Ihr mit der WelterbeCard freien Eintritt!

Image
Industrie- und Filmmuseum Wolfen, Bitterfeld-Wolfen

Image
Industrie- und Filmmuseum Wolfen, Bitterfeld-Wolfen

Image
Industrie- und Filmmuseum Wolfen, Bitterfeld-Wolfen

Tipp 6: Kletterzentrum Zuckerturm

Dessau-Roßlau
Image
Kind an der Kletterwand

Für die sportlichen Familien unter euch empfehle ich das Kletterzentrum Zuckerturm in Dessau. Die Indoor-Kletterhalle ist der perfekte Zeitvertreib an verregnetet Tagen. Bei einer Kletterhöhe von bis zu 20 Metern kommt der Nervenkitzel nicht zu kurz. Für unerfahrene Kletterer gibt es Schnupperkurse und Einsteigerrouten. Die Erfahrenen unter euch können zwischen den 70 verschieden Kletterrouten frei wählen.

Mein Tipp: Steht bei euch der nächste Kindergeburtstag an? Im Kletterzentrum können die Kinder zu ihrer Geburtstagsfeier je nach Altersgruppe für 2h unter Anleitung klettern und verschiedene Kletterspiele spielen.

Tipp 7: Experimentieren im Wasserzentrum Bitterfeld

Bitterfeld-Wolfen
Image
Blick auf das Wasserzentrum Bitterfeld

In dem ehemaligen Bitterfelder Wasserwerk findet Ihr heute das Wasserzentrum Bitterfeld mit einer tollen Ausstellung rund um’s Wasser. An den vielen verschiedenen Experimentierplätzen können sich vor allem Kinder und Jugendliche spielerisch mit den Eigenschaften des Wassers auseinandersetzen. Auch Ihr Eltern nehmt etwas mit und lernt alles zum Weg des Trinkwassers von der Gewinnung bis zur Abwasseraufbereitung.

Mein Tipp: Für eine Kaffeepause im Anschluss empfehle ich euch das Kaffeehaus Wundermild, direkt gegenüber vom Wasserzentrum am Ufer der Goitzsche gelegen. Neben selbstgeröstetem Kaffee gibt es hier auch sehr leckeren Kuchen!

Tipp 8: Natur zum Anfassen im HAUS AM SEE Schlaitz

Muldestausee OT Schlaitz

Das HAUS AM SEE in Schlaitz findet Ihr idyllisch gelegen direkt am schönen Muldestausee. Auch wenn die Natur rund um den ehemaligen Tagebausee wegen schlechtem Wetter nicht zu genießen ist, bietet das Innere des Informationszentrums für Umwelt und Naturschutz auch so einiges. In der Ausstellung des Hauses erwarten euch über 80 heimische Tierpräparate, Streichelfelle, eine große Schmetterlingssammlung, Informationstafeln, eine Bienenschaubeute und vieles mehr. Über eine Kamera wird das aktuelle Geschehen an einem Fischadlerhorst aufgezeichnet. Die Bilder könnt Ihr euch vor Ort live auf einen Großbildschirm anschauen.

Mein Tipp: In den Ferien werden regelmäßig besondere Ferienprogramme für eure Kinder angeboten.

Image
Haus am See, Muldestausee, Schlaitz

Image
Haus am See, Muldestausee, Schlaitz,

Tipp 9: Entdeckungstouren durch das Bauhaus Dessau

Dessau-Roßlau
Image
Bauhaus Museum, Dessau-Roßlau

Das Bauhaus Dessau als eins der touristischen Highlights der WelterbeRegion ist nicht nur für Erwachsene absolut sehenswert. Die zum UNESCO-Welterbe gehörenden Bauten bieten auch für Kinder eine Menge zu entdecken. Mit dem Entdeckungstouren-Heft haben eure Kinder die Möglichkeit die Dessauer Bauhausbauten und das Bauhaus Museum Dessau selbst zu erkunden und erhalten spannende Einblicke in die Geschichte des Bauhauses. Bilder und Zeichnungen lassen die Geschichte lebendig werden. Kleine Aufgaben laden eure Kinder dazu ein, ihren ganz persönlichen Zugang zum Bauhaus zu finden. Die Hefte mit den Entdeckungstouren erhaltet Ihr auf Nachfrage an den Kassen in den Bauhausbauten und im Bauhaus Museum Dessau.

Mein Tipp: Macht im Anschluss einen kleinen Einkaufsbummel durch den designshop bauhaus. Neben Literatur zum Bauhaus findet ihr eine breite Auswahl an Möbeln, Textilien, Lampen, Geschirr, Uhren und Schmuck im Bauhausdesign. Vielleicht findet ihr etwas Schönes für Zuhause?

Tipp 10: Interaktive Ausstellung für Kinder im Waldhaus am Bergwitzsee

Bergwitz OT Kemberg
Image
Eingangsbereich zum Waldhaus am Bergwitzsee

Auch bei schlechtem Wetter könnt Ihr im Waldhaus am Bergwitzsee Natur erleben. Mit einer interaktiven Ausstellung können eure Kinder sich hier spielerisch mit den Themengebieten Wald, Wasser und Mensch auseinandersetzen. Im Vordergrund steht dabei der Naturpark Dübener Heide. Wer dem Regen trotzen möchte, kann im Außenbereich eine Biber-Spielburg, ein 7-Sinne-Baumhaus, einen Kletter- und Balancierwald und einen Aktionsspielplatz erkunden.

Mein Tipp: Nur wenige Meter entfernt liegt der wunderschöne Bergwitzsee. Ein kleiner Spaziergang unter dem Regenschirm zu dem Bergbaufolgesee lohnt sich. Im Sommer kann man hier fantastisch baden gehen.   

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig Inspiration für euren nächsten Familienausflug geben. Genießt den Tag und teilt euren nächsten Ausflug gern mit uns auf Facebook oder Instagram! #WelterbeRegion

 

Weitere Informationen für euren nächsten Familienausflug in der WelterbeRegion findet ihr hier.

Anna Bahlmann
Online-Marketing Managerin
Tel. 03491 402610
anna.bahlmann@anhalt-dessau-wittenberg.de

Diesen Inhalt teilen