Jagdhaus Rosenwiesche

Das ehemalige Forstdienstgebäude, das 1907 im Auftrag des Herzogs Leopold Friedrich II. von Anhalt erbaut wurde, liegt ca. 5 Kilometer nordöstlich des berühmten Wörlitzer Parks unmittelbar an der Elbe. Der umgebende Wald ist die „Rosenwiesche“. Hier können Sie erholsame Tage im Einklang mit der Natur, weit entfernt vom lärmenden Alltag verbringen. Die Rosenwiesche ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen oder Fahrradtouren.

Das Jagdhaus wurde 2011 mit großer Sorgfalt instand gesetzt. Ohne Strom und fließendes Wasser ist das Jagdhaus für Gäste gedacht, die gern naturverbunden wohnen und Ruhe suchen. Holzmöbel, Kaminöfen, Laternen und liebevolle Details sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Drei Räume im Erd- sowie ein großer Raum im Obergeschoss ermöglichen die Übernachtung von sechs Gästen. Von der Veranda bietet sich ein spektakulärer Blick auf die vorüber fließende Elbe.

Zur Jagdhütte gehört auch ein 300 ha großes Jagdgebiet. Sofern Sie einen gültigen und gelösten Jahresjagdschein der Bundesrepublik Deutschland besitzen, können Sie Kurzjagderlaubnisscheine erwerben.

Öffnungszeiten

Anreise 13 - 18 Uhr

Abreise bis 11 Uhr

Weitere Informationen

Typisierung
Ferienwohnung / Ferienhaus
Besondere Unterkünfte (z. B. Fässer, Baumhaus)
Online buchbar
Ausstattung
Nichtraucher
Terrasse / Liegewiese
Parkplatz
Fremdsprachen
Deutsch
Lage
Am Radweg
Am Fluss
Ruhige Lage
Waldnähe